Pflanzenfarben

Allgemein Anwendung Stoffe

    • Das Färben mit Pflanzenhaarfarben ist schon so alt wie die Menschheit selbst.
    • In fast allen Kulturen wurden Textilien, Haare und Fasern mittels Pflanzenfarben gefärbt. Der Erfahrungsschatz ist enorm, wird aber kurioserweise in unserer Zeit kaum genutzt.
    • Die bekannteste Pflanze ist zweifelsohne „Henna“. Henna ist ein Strauch, der überwiegend in Asien und Nordafrika angebaut wird und deren getrocknete gemahlene Blätter durch Zusetzen von heißem Wasser sehr schön rot färbt. Doch nicht nur die Rotfärbekraft ist so faszinierend, sondern auch die Pflegeeigenschaften für das Haar. Deshalb hat sich Henna zur populärsten und wichtigsten Färberpflanze auf dem Haarfärbemarkt entwickelt.
  • Da einzelne Pflanzen je nach Anbaugebiet und Erntequalität verschieden färben, können diese nicht ohne vorherige Testung als professionelles Färbemittel eingesetzt werden. Deshalb mischt unser Lieferant, Bauer Innovationen, verschiedene Pflanzen untereinander und erreicht durch Ausfärbungen auf „Mustersträhnen“ eine gleichbleibende Färbequalität mit der wir Sie dann bedienen.