Stoffe

Allgemein Anwendung Stoffe

Die am meisten gebräuchlichste Pflanze, deshalb am bekanntesten, ist Henna. Henna wird in Asien und Nordafrika landwirtschaftlich angebaut und lässt sich in der Sortenvielfalt, der Abhängigkeit vom Boden und Klima mit dem Weinbau vergleichen. Der botanische Name ist Lawsonia Inermis, nach dem engl. Botaniker Dr. Israel Lawson, der 1709 die pflegende Bestandteile der Pflanze analysierte und isolierte. Die besten Qualitäten kommen aus Iran, Afganistan, Pakistan und Ägypten, schlechtere Qualitäten aus Marokko, Tunesien, Syrien und Algerien.
Da Henna immer nur Rottöne hervorbringt, nie braun oder schwarz hat man früher zur Erzielung dieser Farben Metallsalze hinzugefügt, die dann bei darauffolgenden Dauerwellen bzw. Oxidationsfarben zu Missergebnissen führten. Deshalb tragen heute noch manche Dauerwellgebrauchsanweisungen den eigentlich überholten Warnhinweis. Unsere Produkte bzw. die mit unseren Produkten gefärbten Haare sind deshalb ohne Einschränkungen dauerwellbar.
Dem Koran ist zu entnehmen, dass schon Prophet Mohammed Indigo und Henna benutzte um seinen Bart zu färben. Indigo ist ein sehr altes, geschichtlich überliefertes Blau-Färbemittel. Früher wurden Blue-Jeans überwiegend damit gefärbt. Indigo heißt der extrahierte, bläulich-violette Farbstoff, während das gemahlene nichtextrahierte Mehl der Pflanzenblätter, Indigoferae genannt wird. Angebaut wird es in mehreren Ländern des Mittleren und Fernen Ostens, aber auch in den USA und Mexiko.
Es wird die farbintensivere kleine, statt der schwächeren römischen Kamille verwendet. Ihre gelben Pigmente werden zum „gelbfärben“ benutzt.
Ein afrikanischer Hartholzbaum, dessen silbrig glänzenden Blätter als „Asch“-Komponente verwendet werden. Sadr wirkt auch adstringierend und normalisierend bei Überfunktion der Talgdrüse. Das extrem feine Pulver wird aus den Rippen und Stengeln der Blätter gemahlen. Es wird hauptsächlich Henna Neutral beigemischt, da es wie dieses nicht färbend ist.
Der Lotusbaum hat eine starke blau-grüne Pigmentierung. Der Koran schreibt über die Mythologie des Baumes: „Der Lotusbaum steht im 7. Firmament, darüber
kein Mensch noch Engel hinausgestiegen ist, ausgenommen der Prophet Mohammed.“ Das ist natürlich Glaube des Mittleren Ostens. Lote wird für Braun Schattierungen benützt, um einen brillant irisierenden Effekt zu erhalten.
Salbeiblätter enthalten zwischen 3-7 % Gerbstoffe und sind deshalb sehr gut geeignet, Haare-besonders feine Haare, zu verstärken. Salbei wird in den Mischungen auch verwendet. Die Färberichtung geht von gelblich bis blau-grünlich, je nach Anbaugebiet und Sorte.